Multifunktion Farbe

Kreisklinik Wörth

Eine moderne, bedarfsorientierte Anlage mit äußerst effizienter medizinischer Versorgung.


OKI bietet der Kreisklinik Wörth Kosteneinsparungen und Kontinuität

Kreisklink-Worth-Logo
Mit 340 Mitarbeitern, die rund 30.000 Patienten in fünf verschiedenen Fachbereichen betreuen, muss die Kreisklinik Wörth täglich effizient arbeiten. Die IT-Systeme, einschließlich der Bürogeräte in den Zimmern der Ärzte und den Stationen der Krankenschwestern, müssen reibungslos funktionieren. Dies bedeutet, dass 76 Drucker, Faxgeräte und Kopierer im Gebäude mit hochmodernen Geräten, die von nur einem Anbieter stammen, ersetzt werden mussten. Einige der alten Geräte wurden von verschiedenen Herstellern produziert, waren ganz unterschiedlichen Alters und brauchten unterschiedliches Zubehör. Dies war zeitraubend in Bezug auf den Einkauf und kompliziert in Bezug auf die Lagerung. OKI hat insgesamt 68 Systeme installiert, davon vier als Back-up-Systeme, sodass die Einrichtung auch im Falle eines Geräteausfalls immer auf der sicheren Seite ist. Die Einrichtung hat sich für ihr Output-Management auch für Drucker und Multifunktionssysteme von OKI entschieden und begann nach wenigen Monaten, erhebliche Kosteneinsparungen zu verzeichnen.

„Da alle anderen Kriterien erfüllt wurden und wir auch von den vernünftigen Projektpreisen beeindruckt haben, war OKI eine eindeutige Wahl“, so Thomas Dechant, IT-Systemverwalter, Kreisklinik Wörth.
 
Laden Sie sich die komplette Fallstudie herunter, um herauszufinden, wie OKI die Bedürfnisse der Kreisklinik Wörth mit Managed Print Services erfüllen konnte.

OKI Deutschland kontaktieren

Twitter LinkedIn