So können Sie die soziale Distanzierung in Organisationen und Unternehmen fördern – mit kostenlosen* Medien und Bildmaterial

Vor wenigen Monaten hätten wir nie gedacht, dass soziale Distanzierung ein wesentlicher Bestandteil des täglichen Lebens werden würde. Wenn wir uns nun im öffentlichen Raum bewegen, sei es, um uns sportlich zu betätigen, eine wichtige Besorgung zu erledigen oder im nächstgelegenen Geschäft unsere Nahrungsmittelvorräte aufzustocken, müssen wir die Wahrung einer räumlichen Distanz zu anderen immer im Hinterkopf behalten.

Um die Verbreitung von COVID-19 zu verlangsamen, empfiehlt die Weltgesundheitsorganisation (WHO), mindestens einen Meter Abstand zu anderen zu halten. Doch Regierungen in ganz Europa haben ihre eigenen Richtlinien implementiert, wobei viele eine größere Mindestentfernung empfehlen, z. B. zwei Meter in Großbritannien.

In wichtigen Einzelhandelsgeschäften wie Lebensmittelgeschäften, Supermärkten, Baumärkten und Apotheken sind die Regeln der sozialen Distanzierung am nötigsten. Allerdings sind das auch die Orte, an denen es am schwierigsten ist, die Distanz zu wahren. Einzelhändler sind mit dieser Herausforderung nur allzu vertraut. Abgesehen von der Notwendigkeit, In-Store-Beschilderung anzubringen, um Hamsterkäufen entgegenzuwirken, Einkaufsbeschränkungen zu kommunizieren und Käufer über Änderungen der Öffnungszeiten und Kapazitätsbeschränkungen zu informieren, müssen die Einzelhändler auch alles tun, um sicherzustellen, dass Kunden sich an die Regeln der sozialen Distanzierung halten.

Es sind jedoch nicht nur Einzelhändler, die sich darum kümmern müssen, soziale Distanz durchzusetzen. Andere Einrichtungen, darunter Krankenhäuser, Arztpraxen und öffentliche Ämter, müssen diese Richtlinien in ihren Räumlichkeiten beachten. Auch wenn einzelne Maßnahmen gelockert werden, wird es wahrscheinlich noch Wochen und möglicherweise Monate lang nötig sein, soziale Distanz zu wahren. Daher müssen Unternehmen, die nun wieder öffnen, Möglichkeiten zur Einhaltung dieser Vorschriften in Betracht ziehen, sodass die Mitarbeiter, Kunden und Besucher daran erinnert werden, sich an die Regeln zu halten.
 
 
Auf Distanz gehen
Bodenaufkleber sind die ideale Lösung, um soziale Distanz in Geschäften zu fördern. In der Regel werden Bodenaufkleber verwendet, um Gäste durch Geschäfte zu führen, Begrüßungsnachrichten an Eingangsportalen sowie Dankesnachrichten an Ausgangsportalen anzuzeigen und Verkaufsflächen mit bestechenden Grafiken zu verbessern.

Bodenaufkleber, die soziale Distanz fördern, sind nichts, was Einzelhändler oder andere Unternehmen in der Regel schnell und einfach einführen können. Das gilt insbesondere für Einzelhändler oder Unternehmen mit riesigen Netzwerken von Geschäften oder Büros, die sich in manchen Fällen über mehrere Länder erstrecken.
Von der richtigen Botschaft des Bodenaufklebers über die Erstellung eines effektiven Designs bis hin zur Auswahl der richtigen Größe und des richtigen Formats, der Auswahl des besten Materials für die Anwendung, der Beschaffung und Bestellung von Medien, der Prüfung und Visualisierung im Geschäft, dem Drucken und dem Versand der Aufkleber an jeden Standort – der End-to-End-Prozess ist äußerst zeitaufwändig. Selbst wenn er ausgelagert wird, sind Unternehmen trotzdem auf die Zeitvorgaben externer Druckdienstleister angewiesen. Und für Unternehmen, die sich der Sicherheit und dem Wohlbefinden von Kunden und Mitarbeitern während einer Pandemie verschrieben haben, und gleichzeitig ihr Geschäft voll funktionsfähig machen möchten, ist Zeit von entscheidender Bedeutung.

Angesichts der Schwierigkeiten, denen Unternehmen, Einzelhändler und andere Organisationen im öffentlichen Sektor bei der Implementierung von Aufklebern für soziale Distanz gegenüberstehen, hat sich OKI mit Floralabels zusammengetan. Dies entlastet Firmen und hilft, diesen Prozess so schnell und einfach wie möglich zu gestalten.

 
Hilfe ist stets griffbereit
Zur Unterstützung von Unternehmen und Organisationen in Zeiten der Pandemie bietet OKI Europe kostenlose* Bodenaufklebermedien und Bildmaterial zum Herunterladen an, um die Richtlinien zur sozialen Distanzierung zu kommunizieren. So können Unternehmen in kurzer Zeit wichtige Bodenaufkleber ausdrucken und dort anbringen, wo sie benötigt werden – unabhängig davon, ob das in Krankenhäusern, Arztpraxen, Apotheken, Einzelhandelsgeschäften, öffentlichen Ämtern, Rezeptionen, Hotels oder öffentlichen Bereichen der Fall ist.

Zu den kostenlosen Designs gehören drei Formate: Ein selbstklebender Bodenkreis und rechteckige Bodenbanner in zwei Größen, bei denen jeweils aus verschiedenen Nachrichten ausgewählt werden kann.

Der Bodenkreis misst 285 x 285 mm und umfasst Designs, die die Menschen ermahnen, zwei Meter voneinander entfernt zu bleiben, und die angeben, wo die Kunden stehen sollten, um beim Warten in der Schlange einen sicheren Abstand einzuhalten. Das rechteckige Bodenbanner ist in den Größen 215 x 900 mm und 297 x 1.320 mm verfügbar. Die verfügbaren Designs für das Banner enthalten klare Hinweise, um einen sicheren Abstand einzuhalten und somit sich und andere zu schützen.
Um von diesen kostenlosen* Bodenaufklebern zu profitieren, benötigen Unternehmen einen Drucker, der die Medien, Formate und Größen jedes Aufklebers verarbeiten kann. Alle Aufkleber, die wir kostenlos* anbieten, wurden mit preisgekrönten Einzelhandelsdruckern der C800-Serie von OKI und den ebenfalls äußerst langlebigen, selbstklebenden Medien von Floralabels getestet.
 
Wir schaffen das
Während wir gemeinsam versuchen, diese herausfordernde Zeit zu meistern, müssen wir alle unser Bestes tun, um die Sicherheit und den Schutz anderer zu gewährleisten. Auch wenn die Einschränkungen in ganz Europa allmählich gelockert werden, müssen die Maßnahmen zur sozialen Distanzierung voraussichtlich einige Zeit in Kraft bleiben. Unternehmen müssen somit schnell reagieren können, wenn sich die Vorgaben ändern. Durch die Bereitstellung von kostenlosem* Bildmaterial und Medien für Unternehmen, die unter derzeitigen Umständen weiterhin in Betrieb bleiben oder über eine Wiedereröffnung nachdenken, tun wir alles in unserer Macht Stehende, um sie bei der Rückkehr an die Arbeit zu unterstützen und ihnen zu helfen, sich auf das zu konzentrieren, was ihnen am wichtigsten ist – den Schutz ihrer Mitarbeiter, Kunden und Besucher. Denken Sie daran: Wir sitzen alle im selben Boot.
 
Möchten Sie ein kostenloses* Medienpaket erhalten? Fordern Sie einfach unten einen Rückruf an.
*Bedingungen & Konditionen

  1. Um so viele Unternehmen und Organisationen wie möglich zu unterstützen, ist dieses Angebot auf 1 Box Medien pro Unternehmen oder Organisation beschränkt, in der Reihenfolge des Eingangs, solange der Vorrat reicht. 

  2. Sowohl kommerzielle als auch private Unternehmen und Organisationen sind berechtigt, sich um eine Box mit sozial distanzierenden Medien zu bewerben. Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass sich Ihr Firmensitz (gewerbliche Kunden) oder Ihr ständiger Wohnsitz (Privatkunden) in Deutschland, Österreich oder der Schweiz befindet.

  3. Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein, um dieses kostenlose Medienangebot nutzen zu können.

  4. Kostenlose Medien und Designs sind nur für den Druck auf Druckern der Serie C800 von OKI geeignet und wurden nur auf diesen getestet.  OKI übernimmt keine Verantwortung für Probleme, die sich aus der Verwendung der Medien oder Designs auf anderen Druckern ergeben.

  5. OKI behält sich das Recht vor, dieses Angebot an kostenlosen Medien ohne vorherige Ankündigung zu ändern, zu erweitern oder zu beenden.

  6. Dieses Angebot an kostenlosen Medien unterliegt der ausschließlichen Gesetzgebung und Rechtsprechung von England und Wales.

OKI Schweiz kontaktieren

LinkedIn Twitter YouTube Facebook