Die besten Tipps für eine effektive Teamführung von zu Hause aus

Artikel von Pamela Ghosal, General Manager Marketing Communications EMEA, OKI Europe Ltd.
 
Es fällt jedem schwer, sich mit der Heimarbeit zu arrangieren. Aber für Führungskräfte, die dafür sorgen müssen, dass ihre Teams motiviert, engagiert und produktiv bleiben, kann die neue Situation eine besonders große Herausforderung darstellen. Während manche Unternehmen bereits auf Fernarbeit gesetzt hatten, mussten andere sie bisher noch nicht einführen. Mit den Richtlinien zur sozialen Distanzierung infolge der COVID-19-Pandemie sind alle Unternehmen gezwungen, Heimarbeit zu ermöglichen. Viele Führungskräfte werden eine steile Lernkurve hinlegen müssen, um das Beste aus ihren Teams herauszuholen und auf das Wohl ihrer Mitarbeiter zu achten. 
 
Ob Heimarbeit nun ein völlig neues Thema für Sie ist oder Sie sich mit Fernarbeit gut auskennen, aber nach weiteren Ratschlägen suchen, hier sind unsere besten Tipps für die Teamführung von zu Hause aus:
 
Melden Sie sich regelmäßig bei Ihrem Team
 
Ihrem Team wird es leichter fallen, sich mit der Heimarbeit zu arrangieren, wenn die Struktur, die es im Büro gewohnt ist, beibehalten wird. Regelmäßige Sprach- oder Videoanrufe sowie die Nutzung mobiler Instant-Messenger innerhalb Ihres Teams sind eine hervorragende Möglichkeit, dafür zu sorgen, dass das Team so zusammenarbeitet, als ob es im Büro wäre. So können Sie auch die Kommunikation von Prioritäten mit jedem einzelnen Teammitglied sicherstellen.
 
Bieten Sie Ihrem Team eine Plattform, um gehört zu werden
 
Es kann schnell passieren, dass das Management das Zuhören vernachlässigt, weil es darauf fokussiert ist, sicherzustellen, dass das Team von zu Hause aus produktiv arbeitet. Es ist jedoch wichtig, jedem Teammitglied das Gefühl zu geben, dass Sie jederzeit zur Verfügung stehen und dass man sich bei Problemen an Sie wenden kann.
 
Gehen Sie mit gutem Beispiel voran
 
Wenn man von zu Hause aus arbeitet, muss man vielen Ablenkungen widerstehen. Unternehmen erwarten jedoch in der Regel, dass die Mitarbeiter genauso viel leisten wie im Büro. Daher ist es wichtig, mit gutem Beispiel voranzugehen und Ihrem Team zu zeigen, dass Sie die Ihnen zugewiesene Arbeitszeit einhalten, sowie sich regelmäßig bei Ihrem Team zu melden. Wenn ihre Teammitglieder sehen, dass Sie den ganzen Tag über auf E-Mails antworten und immer präsent sind, fällt es ihnen leichter, sich auf ihre Arbeit zu konzentrieren und engagiert zu arbeiten. 
 
Legen Sie Kommunikationskanäle für Ihr Team fest
 
Es gibt zahlreiche Kommunikationsplattformen, die Teams nutzen können, um sich zu vernetzen: von Telefon und E-Mail bis hin zu Skype, WhatsApp, Microsoft-Teams und vieles mehr. Stellen Sie sicher, dass alle Teammitglieder Zugang zu der von Ihrem Unternehmen ausgewählten Plattform haben, damit niemandem wichtige Mitteilungen entgehen und jeder seine Kollegen bei Bedarf kontaktieren kann. 
 
Es lohnt sich auch, eine Reihe von Regeln für die Verwendung jeder einzelnen Plattform festzulegen, um zu vermeiden, dass Sie und Ihr Team leicht abgelenkt werden, weil Sie mit verschiedenen Messaging-Threads auf verschiedenen Plattformen Schritt halten müssen. Beispielsweise kann Ihre Videokonferenzplattform für tägliche Besprechungen und externe Kommunikation mit Kunden verwendet werden. Gespräche und Updates zu laufenden Projekten sollten dagegen auf Ihrer Teamchat-Plattform veröffentlicht werden, damit das gesamte Team daran teilnehmen und auf alle relevanten Informationen zurückgreifen kann. 
 
Fördern Sie soziale Interaktion
 
Nur weil Ihr Team nicht mehr im Büro arbeitet, bedeutet das nicht, dass das kollegiale Miteinander aus dem Arbeitsleben verschwinden muss. Durch die Förderung sozialer Interaktionen im Internet können die Arbeitsmoral und die Teamarbeit trotz Heimarbeit gestärkt werden. Von vereinbarten Kaffeepausen, in denen Teammitglieder über Webcam miteinander kommunizieren können, bis hin zu Online-Spielen und Quizveranstaltungen – Interaktionen, die nicht unbedingt arbeitsbezogen sind, helfen Ihnen und Ihrem Team, eine starke Bindung aufrechtzuerhalten, obwohl Sie voneinander entfernt sind. 
 
Es sind schwierige Zeiten, doch wenn Führungskräfte, die nun eine größere Belastung verspüren, diese Tipps beherzigen und sie in die Praxis umsetzen, wird es ihnen gelingen, die Arbeitsabläufe reibungslos zu gestalten. Fanden Sie diese Tipps hilfreich? Dann leiten Sie sie an andere Führungskräfte in Ihrem Unternehmen weiter. In Zeiten wie diesen ist Zusammenarbeiten wichtiger denn je.

OKI Österreich kontaktieren

LinkedIn Facebook YouTube instagram