Pressemeldungen

OKI Europe präsentiert neues Führungsteam

30/07/2019


Neu besetzte Führungsebene setzt Impulse bei Vertrieb und Marketing in den Regionen Europa, Naher Osten, Indien und Afrika und fördert die Ausrichtung des Geschäfts auf vertikale Lösungen und wegweisende Industry Print-Technologie

Egham, 31. Juli 2019OKI Europe Ltd hat die Neubesetzung einer Reihe von Führungspositionen angekündigt, mit der das preisgekrönte Technologieunternehmen auf die dynamische Entwicklung der Marktanforderungen reagiert. OKI konzentriert sich in Zukunft verstärkt auf seine bahnbrechende Industry Print-Technologie, mit der Unternehmen neue Einnahmequellen erschließen können. Darüber hinaus wird OKI sein Portfolio an vertikalen Lösungen weiter ausbauen, um Unternehmen bei der Reaktion auf neue Kundenbindungstaktiken zu unterstützen. Dies umfasst zum Beispiel die Nutzung von Printmedien zur Verstärkung von Trends aus sozialen Medien und die Verbesserung von Kundenerlebnis und Kundenbindung mithilfe intern abgewickelter, schneller und kosteneffizienter Personalisierung.

Zu diesem Zweck wurde Marzio Gobbato zum neuen Deputy Managing Director von OKI Europe ernannt. Er ist Dennie Kawahara, unterstellt, der weiterhin als Managing Director tätig ist.  Gobbato bringt umfassende Kenntnisse der Druckbranche in seine neue Tätigkeit ein. Er bekleidete bisher eine Reihe von Führungspositionen in der Druckindustrie, unter anderem bei Samsung und HP, und war für eine Vielzahl von Regionen zuständig, zuletzt als Regional Vice President für die South Region von OKI Europe.

Gobbato ist in der EMEA-Zentrale von OKI Europe in Großbritannien aktiv und federführend dafür verantwortlich, Vertrieb und Marketing in der gesamten Region auf die globale Strategie von OKI auszurichten. Die regionalen Teams von OKI Europe werden Gobbato direkt unterstellt sein, der sich dank seiner umfassenden Erfahrung auf die Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen Marketing und Vertrieb sowie auf die Förderung der Kooperation zwischen den einzelnen Länderniederlassungen OKI Europe und OKI Data Corporation konzentrieren wird. Bis zur Ernennung eines Nachfolgers wird Gobbato auch weiterhin für die South Region verantwortlich sein. 
 
Die Abteilungen Vertrieb, Marketing, Unternehmensplanung, Operations und Sonderprojekte werden alle durch die neue Struktur abgedeckt.

Chiharu Asai, zuvor Marketing Director, übernimmt die Rolle des Vice President Corporate Planning mit Verantwortung für allgemeine Verwaltung, Unternehmenssteuerung, Recht und Compliance sowie Personalmanagement. Asais Hauptziel besteht darin, sicherzustellen, dass OKI auch weiterhin ein Unternehmen mit einer starken, motivierten Belegschaft aufbaut und eine gesunde, proaktive und stabile Arbeitsumgebung schafft. 

Susumu Miura wurde zum Vice President Operations and Special Projects ernannt. Er war zuvor Vice President Corporate Planning.  In seiner neuen Rolle betreut Miura wichtige Aufgaben, die besonderes Augenmerk des Unternehmens sowie der IT- und der Kundendienstabteilung erfordern.

Koichiro (Ken) Fukano, zuvor Vice President, Operations bei OKI Europe, wird zum Vice President Marketing and Supply Chain Management ernannt und berichtet an Marzio Gobbato. Fukano ist hauptsächlich verantwortlich für die Steuerung der täglichen Marketingaktivitäten von OKI in der EMEA-Region unter Berücksichtigung der Strategien und Ziele des Unternehmens.

Shu Watanabe, der zuvor den Geschäftsbereich Großformat geleitet hat, wurde zum Vice President Industry Print ernannt. Watanabe ist Marzio Gobbato unterstellt und konzentriert sich auf die Erreichung der Geschäftsziele für den Geschäftsbereich Industry Print, einschließlich Umsatz und Gewinn sowie die Förderung von Vertriebs- und Marketinginitiativen zur Erreichung dieser Ziele. 

Gobatto, Asai, Miura und Ogasawara berichten direkt an den Managing Director Dennie Kawahara.

„Moderne Geschäftstaktiken und Trends erfordern einen neuen Ansatz und eine neue Denkweise, und mit dem neuen Führungsteam von OKI Europe bekräftigen wir unsere Entschlossenheit, Kunden bei der schnellen Anpassung zu unterstützen“, so Dennie Kawahara, Managing Director OKI Europe Ltd. „Die umfassende Erfahrung und das weitreichende Know-how des neuen Managementteams dienen der verbesserten Koordination des Unternehmens und werden dazu beitragen, die Herausforderungen eines sich dynamisch entwickelnden Marktes zu meistern.“


Mehr Informationen finden Sie unter www.oki.com/de.

Über OKI Europe Ltd 
 
 
 
OKI Europe Ltd gehört zur OKI Data Corporation, einer globalen Business-to-Business-Marke, die sich für die Erzeugung von kostengünstigen, professionellen betriebsinternen Druckern, Anwendungen und Dienstleistungen engagiert, die darauf ausgelegt sind, die Effizienz der Geschäfte von heute und morgen zu erhöhen. 
 
Das Unternehmen ist im Hinblick auf den Wert und die Menge der versendeten Einheiten als eine von Europas führenden Druckermarken etabliert. OKI Europe hat bereits seit über 60 Jahren weltweit fortschrittliche Drucklösungen geliefert und dabei bahnbrechende Technologien eingeführt, die die Bedürfnisse sowohl von großen als auch kleinen Unternehmen unterstützen. Unsere zukunftsweisende Entwicklung der digitalen LED-Druck-Technologie hat OKI zum Marktführer für die Lieferung von hochauflösenden, umweltfreundlichen Druckgeräten gemacht. 
 
Seit der Übernahme des Geschäfts der weltweit genutzten Großformatdrucker von Seiko I Infotech Inc., einer Tochtergesellschaft von Seiko Instruments Inc., vertreibt OKI ausgereifte Großformat-Drucksysteme speziell für die Schild-/Grafik-, CAD- und GIS-Märkte, die eine branchenführende Produktivität und Bildqualität bieten. Mit einem EMEA-weiten Netzwerk von autorisierten Vertriebsunternehmen und Händlern liefert OKI Europe Ltd. komplette Drucklösungen inklusive Großformatdruckern, Tinten, Medien, Software, Installation, Support, Wissens- und Ausbildungsmanagement. 
 
Zusätzlich zu einem umfangreichen Portfolio von prämierten Druckern und MFPs bietet OKI eine Palette von Dienstleistungen zur Unterstützung bei der Optimierung der Druckprozesse und Dokumenten-Workflows an. Zusammen mit einem integrierten Paket von Softwaretechnologien und Tools kann das den Unternehmen dabei helfen, die Kontrolle über ihre Druck- und Dokumentenkosten in einem sicheren Umfeld zu übernehmen, egal ob im Büro, mobil oder in der Cloud. 
 
Heute beschäftigt OKI Europe über 500 Mitarbeiter an 15 Standorten und ist in 60 Ländern innerhalb der EMEA-Region vertreten. 
 
OKI Data Corporation ist ein Tochterunternehmen der Oki Electric Industry Co. Ltd. mit Sitz in Tokio, das 1881 gegründet wurde und Japans erster Hersteller von Telekommunikationsanlagen war. 
  
Besuchen Sie www.oki.com/de, um mehr Informationen zu erhalten.
 
 
PR-Kontakt:
OKI Europe(Deutschland und Österreich): Svenja Grund: pr@oki.de +49 2115266-0

OKI Deutschland kontaktieren

Twitter LinkedIn