Pressemeldungen

OKI gehört zu den Top 100 der 2018 von Thomson Reuters ernannten weltweiten Technologieführer

30/01/2018


OKI glänzt in den Bereichen Innovation, Umweltmanagement und Diversity

OKI Reuters Top 100
TOKIO, 30. Januar 2018  -- TOKIO, 30. Januar 2018  - OKI gab heute bekannt, dass das Unternehmen zu den Top 100 der 2018 von Thomson Reuters ernannten weltweiten Technologieführer gehört. OKI wurde in den Bereichen Innovation, Umweltmanagement und Diversity ausgezeichnet.
 
Die erste ganzheitliche Bewertung der mehr als 5.000 führenden Technologieunternehmen weltweit verwendet einen datengestützten Algorithmus, in dessen Berechnung 28 verschiedene Punkte einfließen. Die von Thomsen Reuters entwickelte Methodik basiert auf acht wesentliche Leistungssäulen: Finanzielle Leistung, Management- und Investorenvertrauen, Risiko und Belastbarkeit, Rechtskonformität, Innovation, Menschen und soziale Verantwortung, Umweltverträglichkeit und Reputation. Innerhalb dieser Säulen wurde OKI in den Bereichen Innovation, Umweltverträglichkeit sowie Menschen und soziale Verantwortung ausgezeichnet.
 
„Wir sind stolz darauf, von Thomson Reuters zu den Top 100 der weltweiten Technologieführer gezählt zu werden. Diese Auszeichnung basiert auf unseren fortlaufenden Bemühungen, Patentanmeldungen in den Bereichen des Internets der Dinge voranzutreiben, Umweltemissionen zu reduzieren, die Zufriedenheit am Arbeitsplatz zu erhalten und gleichzeitig die Vielfalt am Arbeitsplatz zu fördern“, so Shinya Kamagami, Präsident von OKI. „Wir sind eines der führenden Unternehmen für fortschrittliche Technologie-Produkte wie Geldautomaten, VoIP- und Call-Center-Systeme. Unser hoher Qualitätsstandard wird durch unsere Unternehmensphilosophie untermauert, die darauf abzielt, exzellente Netzwerklösungen zu entwickeln und hervorragende Informations- und Kommunikationsdienstleistungen zu erbringen, um den vielfältigen Bedürfnissen im digitalen Zeitalter gerecht zu werden. Wir sind bestrebt, soziale Infrastrukturen in den Bereichen Verkehr, Bauwesen, Katastrophenschutz, Medizin, Finanzen, Einzelhandel und Produktion zu unterstützen, unter anderem mit unseren einzigartigen IoT-Technologien, einschließlich mobiler Multi-Hop-Kommunikationssysteme im 920-MHz-Bereich sowie Glasfasersensorik.“
 

Mit den in Japan entwickelten, zentralen Produktionskonzepten „Monozukuri“ und „Kotozukuri“ unterstützt OKI Kunden dabei, eine sichere und komfortablere IT-Infrastruktur aufzubauen weiterzuentwickeln. Ermutigt durch die Auszeichnung von Thomson Reuters wird OKI auch in Zukunft nach gesteigerter Nachhaltigkeit in der Unternehmensphilosophie und Produktentwicklung für seine Kunden streben.
Weitere Informationen sowie den vollständigen Bericht und die komplette Liste der 2018 von Thomson Reuters ernannten Top 100 der weltweiten Technologieführer gibt es hier: http://tr.com/top100tech

Über OKI Electric Industry (OKI)

Das 1881 gegründete Unternehmen OKI Electric Industry mit Sitz in Tokio ist Japans führender Hersteller von Telekommunikationsanlagen für den ITK-Bereich. OKI bietet seinen Kunden über seine ITK-System- und Druckerniederlassungen hochwertige Produkte, Technologien und Lösungen. Die verschiedenen Geschäftsbereiche agieren synergetisch, um neue Produkte und Technologien auf den Markt zu bringen, die verschiedenste Kundenbedürfnisse in verschiedenen Sektoren erfüllen. 

Anmerkungen:
Die Namen der Firmen und Produkte, die in diesem Dokument erwähnt werden, sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen und Organisationen.

Über Thomson Reuters

Thomson Reuters ist die weltweit führende Nachrichten- und Informationsquelle für professionelle Märkte. Unsere Kunden verlassen sich darauf, dass wir ihnen die Informationen, die Technologie und das Fachwissen liefern, die sie benötigen, um zuverlässige Antworten zu finden. Das Unternehmen ist in mehr als 100 Ländern tätig.

Ansprechpartner für die Presse:

OKI EUROPE (Deutschland & Österreich)
Lan Anh Tran
Telefon: (+49) 0211 / 5266 225

Email: presse@oki.de

OKI Österreich kontaktieren

LinkedIn Facebook YouTube