ÜBER UNS

Unternehmensgeschichte


1881

Kibataro Oki gründet Meikosha, Ltd. (für Herstellung und Verkauf von Teletype-Geräten,

           Telefonen, Elektroleitungen, Elektroklingeln und anderen Produkten)

1889

Name von Meikosha zu Oki Electric Works geändert

1896

Erste in Japan produzierte Mehrfach-Telefonzentrale an die Niederlassung Tokio-Naniwacho

           ausgeliefert und in Betrieb genommen

1912

Oki Electric Co., Ltd. gegründet

1951

Aktien werden an der Tokioter Börse gehandelt

1953

Erste Verkäufe von Fernschreibgeräten

1972

OKI Data in den USA gegründet

1974

Verkaufsstart des thermosensitiven Faxgeräts OKI FAX600

1987

Oki (UK) Ltd. in Großbritannien für Druckerproduktion gegründet

1993

Druckerwerk in Oki (Thailand) errichtet

1994

Oki Data Corporation als neues Unternehmen für Drucker und Faxgeräte gegründet

1997

Oki Systems (Thailand) in Thailand gegründet

2005

OKI DATA gründet Oki Data Dalian Co., Ltd. in Dalian, China, zur Software-Entwicklung;

           OKI DATA baut neues Werk in Schottland

2006

Die Dünnfilm-Verbundtechnologie für unterschiedliche Materialien (Epifilm-Verbund) erreicht als

           weltweite Neuheit Massenproduktionstauglichkeit

2007

Betrieb im neuen Werk in Shenzhen, China, aufgenommen; neue Druckermarke für

            den Büromarkt angekündigt (COREFIDO)

2009

OKI DATA erwirbt Produktionsstätte für LED von Renesas Technology;

           OKI DATA startet mit Vertriebsunternehmen in Australien für Drucker und Multifunktionssysteme

2011

Verkaufsstart des kompakten LED-A3-Farbdruckers mit dem weltweit geringsten

           Installations-Fußabdruck

2012

OKI DATA und Toshiba Tec entwickeln gemeinsam Multifunktionssystem

2013

OKIs Drahtpunktdrucker als „technologisches Erbe im Bereich

           Informationsverarbeitungstechnologie“ in Japan eingetragen

2014

Oki (UK) Ltd. zieht an neuen Standort um

2015

OKI gründet neues Großformatdrucker-Unternehmen

OKI Österreich kontaktieren

LinkedIn Facebook YouTube